Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Unterstützung für das Bikefestival Willingen gesucht

Die DIMB sucht noch nach Unterstützung am Stand beim Bikefestival in Willingen. Das Festival findet vom 19. bis 21. Mai 2017 in Willingen (Upland) statt. Gesucht werden noch Helfer, die vormittags oder nachmittags am DIMB-Stand helfen. 

Hauptsächlich geht es darum, die Besucher mit Flyern, Trailsnews und Aufklebern auf die DIMB aufmerksam zu machen und Fragen zu beantworten. Hinsichtlich Fachfragen sind auch Ansprechpartner vor Ort. Daher ist das Bikefestival auch eine Möglichkeit, sich über die DIMB zu informieren. Weitere Informationen finden sich unter diesem Link.

Übrigens: Es besteht weiterhin die Möglichkeit für DIMB-Mitglieder, die in der Mitgliedschaft enthaltenen 4 Bike-Magazine zu einem vollständigen Abo kostengünstig zu erweitern. Details dazu finden sich hier.

Wegekonzept im Nationalpark Schwarzwald wurde für Radfahrer nachgebessert

Der Nationalpark Schwarzwald hat die Änderungen am Wegekonzept veröffentlicht. Einige unserer zentralen Forderungen wurden berücksichtigt. Die Anzahl der Radweg Kilometer stieg von 154 auf 197.

So ist es für Radfahrer jetzt möglich, durch das Schönmünztal zu fahren, den Schliffkopfgipfel zu erreichen oder den Westweg ab der Darmstädter Hütte zu nutzen. Um den Ochsenkopf wurden kleine Teilabschnitte geöffnet. Im Bereich Roter Schliff/Wolfachhöhe und am Buhlbachsee gibt es leider nur kleine Verbesserungen.

Wir bedanken uns beim ADFC BW, dem badischen Radsportverband und beim badischen Sportbund für die gute Zusammenarbeit. Wir werden uns auch weiterhin für eine weitere Verbesserung der Situation im Nationalpark einsetzen. Wer sich weitergehend informieren möchte kann diesem Link folgen.

Rabattgewährung beim Fördermitglied funktionelles.de

Unser Fördermitglied funktionelles.de bietet den DIMB-Mitgliedern schon seit längerer Zeit Rabatte von bis zu 20% an. Allerdings war die Abwicklung über eine Bestellung per e-Mail etwas aufwendig.

Das Verfahren ist ab sofort vereinfacht. Der Rabatt kann von DIMB-Mitgliedern jetzt auch mit einem Code direkt in Anspruch genommen werden. Wie das Ganze funktioniert und welche Bedingungen einzuhalten sind bzw. gelten findet sich in einem entsprechenden Schreiben in der Infothek oder auch auf dieser Seite.
RacingTeam Kleidung und Events

Der Teamshop des IBC DIMB RacingTeams ist neu bestückt. Trikots und Hosen, aber auch Westen und Socken im aktuellen Design sind wieder verfügbar. Zu finden für die Teammitglieder unter shop.dimb.de/idrt 

Im letzten Newsletter war auf eine Umfrage zum Thema Teammeisterschaften Marathon hingewiesen. Leider muss die Umfrage wiederholt werden, da die meistgewählte Veranstaltung vom Termin her verschoben wurde und nun nicht mehr möglich ist. Daher bitte erneut im Forum abstimmen in diesem Thread. Es steht eine größere Auswahl an Veranstaltungen zu Wahl.

Fixiert ist aber nun das 24h-Teamevent für dieses Jahr im Rahmen des 2much4you-Rennens in der Nähe von Zittau am ersten Juli-Wochenende. Wer daran teilnehmen möchte meldet sich bitte bis spätestens 14. Mai in diesem Thread. Die Startgebühren werden im Nachgang auf Antrag von der DIMB übernommen.
DIMB jetzt Vollmitglied in der IMBA Europe

Der diesjährige IMBA EU Summit fand vom 7. – 9. April 2017 in Ägueda/Portugal statt. Die DIMB war schon die letzten 3 Jahre als angeschlossenes Mitglied bei allen Summits mit dabei. Dieses Jahr aber hatte die DIMB die Vollmitgliedschaft beantragt, welche von der IMBA EU Hauptversammlung einstimmig angenommen wurde.

Die IMBA EU spielt für uns eine wichtige Rolle in der Vernetzung auf europäischer Ebene. An erster Stelle steht dabei der Austausch über die Entwicklung des Mountainbike Sportes in den verschiedenen Ländern und die Kontaktpflege zu den Partnerverbänden. Auf dem Summit werden in Vorträgen MTB Konzepte wie Trailcenter oder Indoor Bikeparks vorgestellt, aber auch neue Forschungsergebnisse über das Verhalten von Wildtieren oder Methoden zum Besuchermonitoring. Auch Bikeverbote und die unterschiedliche Handhabung des Betretungsrechtes sind immer ein Thema.

Mit Projekten wie „Care for your Trail Weekend“ oder „Take a Kid Mountain Biking Day“ versucht die IMBA EU, die Partnerverbände zu gemeinsamen Aktionen aufzurufen. Ein weiteres Projekt zielt darauf ab, auf europäischer Ebene die Ausbildungsstandarts anzugleichen. Und so ist es nur konsequent, dass die DIMB als Mitglied jetzt vollständig dazu gehört und ihre langjährige Erfahrung mit einbringen kann.
Die DIMB zu Besuch beim Denzlinger Wildtierforum

Die DIMB war Ende März zu Besuch bei der Fachtagung des Denzlinger Wildtier Forums. Thema war "Wildtiere und Freizeitaktivitäten. Gleiches Recht für Alle".

Die Ergebnisse waren eindeutig: Die Jagd ist für ein überempfindliche Störverhalten der Wildtiere verantwortlich. Das vom Tier "empfundene" Risiko entscheidet über sein Verhalten. Die Bejagung spielt dabei eine Schlüsselrolle, denn Jäger sind hocheffiziente Prädatoren. Durch die hohe Reichweite der Schusswaffen lernen bejagte Tiere, dass sie einen weiten Abstand zum Menschen halten müssen. Durch die im Jahresverlauf permanente Bejagung kommen die Tiere auch kaum zur Ruhe. Im Winter müsste laut der Experten eigentlich schon viel früher mit der Schonzeit begonnen werden, da alle Tiere ihren Stoffwechsel deutlich herunterfahren. Die Störungen durch die Jagd, die am Jahresende oft noch intensiviert ist, um die Jahresabschußzahlen zu erfüllen, sorgen dann erst zu Verbißschäden an Bäumen.

Bejagte Tiere sind deutlich störungsempfindlicher. Wildtiere sind nicht von Natur aus scheu. Rehe sind nicht von Natur aus nachtaktiv. Das Verhalten wurde durch die Bejagung begründet. Je nach Art dauert es unterschiedlich lange, bis die Tiere in unbejagten Gebiete wieder zu ihrem natürlichen Verhalten zurückkehren.

Auch Sporttreibende können Störfaktoren sein. Gerade im Winterhalbjahr sollten auch aber nicht nur Mountainbiker sensible Naturräume meiden und sich an die Wege halten. Insgesamt dürfen wir aber annehmen, dass die Jagd dafür hauptverantwortlich ist, dass die Wildtiere auf Störreize durch Sportler deutlich sensibler reagieren, als dies eigentlich von der Natur vorgesehen ist.
Tief im Westen... die DIMB beim Canyon auf dem Pure Cycling Festival

Ja, es gibt sie... auch ganz tief im Westen, die lokalen DIMB IGs. An der Rhein-Mosel-Schiene liegen derer gleich drei, die IG Moseleifel, IG Rhein-Sieg und IG Köln.

Neben den bekannten Bikeaktivitäten der IGs (die "Zwei-Schanzen-Tour“ der IG Moseleifel oder die „Enduro-AktivTour“ der IG Rhein-Sieg war hier bei dem langjährigen DIMB-Unterstützer Canyon ein Einsatz ohne Bike gefragt.

Das „Pure Cycling Festival“ am Sitz in Koblenz ist nicht nur für Freunde der schmalen Reifen (CTFs mit Stoppomat und allem was deren Herz begehrt) ein Tipp, auch bei MTBlern ist der Outlet-Verkauf diverser Modelle ein Hit, der schon morgens mit einer Traube von ca. 80 Leuten vor der Tür an ein Bild der früheren SSV oder WSV erinnert...

Die DIMB ist auch immer wieder mit vor Ort, den schließlich kennen zwar viele Biker die DIMB, haben aber keine Vorstellung, was neben der politischen Arbeit für ein gleichberechtigtes Wegerecht für alle Nutzer („openTrails“), bzw. freundlicher Partnerschaft der Nutzer („Fair on Trails!“) vor allem im Vordergrund stehen soll: Der Spaß am Biken in der Natur. Einfach eine gute Zeit haben.

Dafür veranstalten die lokalen IGs ehrenamtlich wöchentliche Feierabendtouren, Fahrtechniktouren, Schrauberkurse und mehr. Von Bikern für Biker. Und so standen neben vieler Gespräche zu lokalen Problemen und Konflikten auch viele Tipps zu Spaß auf Strecken in und um Koblenz, dem Flowtrail Stromberg und Bikepark Bad Ems auf dem Programm. Sticker und allgemeine Infos zur DIMB gab es on Top.

Bei Fragen oder wenn ihr auch einfach Bock auf Spaß habt, könnt ihr euch gerne an die lokalen DIMB IGs wenden, E-Mail Adressen findet ihr unter der dimb.de Seite.

Budgetplan 2017 genehmigt und aktualisierte Ordnungen in Kraft getreten

Aus dem Vereinsleben ist zu berichten, dass der Hauptausschuss den Budgetentwurf des Vorstands für 2017 in seiner letzten Sitzung angenommen hat. Außerdem ist die zur letzten JHV vorgestellte Finanzordnung in der Sitzung ebenfalls abgesegnet und in Kraft getreten. Die IG-Ordnung, welche an die neue Vereinsstruktur angepasst ist, samt ihrer Anlagen, die zur IG-Bundesversammlung vorgestellt und diskutiert wurden, ist mit wenigen Änderungen nun auch offiziell in Kraft getreten. Die Ordnungen finden sich wie gehabt in der Infothek.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Deutsche Initiative Mountainbike e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Heisenbergweg 42
85540 Haar
Deutschland


newsletter@dimb.de
www.dimb.de
CEO: Karsten Neumann, Michael Winkler, Mathias Marschner, Martin Frey
Register: AG Freiburg, VR 2309
Tax ID: DE815254672